Uganda — Eine Reise zum Ursprung des Kaffees.

Reiseübersicht

Die Rei­se führt Sie nach Ugan­da in die Mount Elgon Regi­on, dort wo der Kaf­fee wächst. Sie erfah­ren viel Inter­es­san­tes über das Lieb­lings­ge­tränk der Öster­rei­cher. Vom Kaf­fee­strauch bis zur Ver­ar­bei­tung, Sie dür­fen auch selbst mit­hel­fen. Geleb­te Nach­hal­tig­keit und Empa­thie für die Klein­bau­ern sind ein wich­ti­ger Aspekt die­ser Rei­se. Es gibt sehr vie­le Arbeits­schrit­te vom Kaf­fee­strauch bis zum Genuss einer Tas­se feins­ten Ara­bi­ca Hoch­land­kaf­fees. Danach fah­ren Sie wei­ter in den „Murchi­son Fall“ Natio­nal­park und genie­ßen eine Safa­ri an den Ursprün­gen des Nils. Herz­li­che und gast­freund­li­che Men­schen sowie die viel­fäl­ti­ge Natur und Tier­welt Ugan­das wer­den Sie begeis­tern.

Kurzprogramm:
  • Tag 1 — Flug nach Enteb­be — Ugan­da
  • Tag 2 — Fahrt nach Mba­le, der Stadt des Kaf­fees, Honig-Pro­jekt
  • Tag 3 — Besuch der Fairtra­de Kaf­fee Bau­ern
  • Tag 4 — Betriebs­be­sich­ti­gung Fairtra­de Kaf­fee Koope­ra­ti­ve & Fabrik
  • Tag 5 — Fahrt zum Murchi­son Falls Natio­nal­park
  • Tag 6 — Boots­fahrt zu den Murchi­son Falls
  • Tag 7 — Fahrt nach Kam­pa­la
  • Tag 8 — Stadt­tour Kam­pa­la, Flug nach Öster­reich
  • Tag 9 — Ankunft in Wien
Reiseprogramm

Tag 1 — Flug nach Entebbe — Uganda

Ankunft in Enteb­be
Nach Ihrer Ankunft am Flug­ha­fen erwar­tet Sie schon unse­re loka­le Part­ner­agen­tur und bringt Sie in ein net­tes, lan­des­ty­pi­sches Hotel in Enteb­be, der eins­ti­gen Haupt­stadt Ugan­das, am Lake Vic­to­ria. Den rest­li­chen Nach­mit­tag haben Sie zur frei­en Ver­fü­gung. Erho­len Sie sich von die­sem lan­gen Flug. Über­nach­tung im Hotel. (F)

Tag 2 — Fahrt nach Mbale, der Stadt des Kaffees, Honig Projekt

Fahrt von Enteb­be nach Mba­le. Heu­te ler­nen Sie Nim­rod, den Lei­ter der Fairtra­de Kaf­fee-Koope­ra­ti­ven Mount Elgon ken­nen. Dies ist ein demo­kra­ti­scher Zusam­men­schluss von Kaf­fee-Bau­ern. An der Ver­ei­ni­gung betei­li­gen sich über 3.000 Land­wir­te. Die Klein­bau­ern bau­en Bio und Fairtra­de Kaf­fee an und ver­trei­ben ihn gemein­sam über die Koope­ra­ti­ve. Am Nach­mit­tag besu­chen wir ein Honig-Pro­jekt der Koope­ra­ti­ve. Die „Sunu Women Bee Kee­ping Group“ ist ein Pro­jekt von Frau­en, die Bie­nen hal­ten und Honig pro­du­zie­ren.

Das Abend­essen genie­ßen wir in unse­rem Hotel (F).

Tag 3 — Betriebsbesichtigung Fairtrade Kaffee Kooperative & Fabrik

Was pas­siert mit den getrock­ne­ten Boh­nen? Bei einer geführ­ten exklu­si­ven Betriebs­be­sich­ti­gung der Koope­ra­ti­ve und der Fabrik ler­nen Sie alle wei­te­ren Schrit­te ken­nen.

Nach einer kul­tu­rel­len Begrü­ßungs­ze­re­mo­nie tref­fen wir den Vor­stand und ler­nen über die Arbeit der Koope­ra­ti­ve. Sehr span­nend ist die Qua­li­täts­si­che­rung und das Cup­ping.

Abend­essen im Hotel oder in der Stadt und Über­nach­tung wie­der im glei­chem Hotel. (F)

Tag 4 — Besuch der Fairtrade Kaffee Bauern

Nach dem Früh­stück star­ten wir die Fahrt auf den Mount Elgon. Unser Ziel ist ein Kaf­fee­bau­er. Er ist Mit­glied der Koope­ra­ti­ve und der Hof liegt fast auf dem Gip­fel des Ber­ges. Von oben haben wir bei kla­rer Sicht einen fan­tas­ti­schen Aus­blick.

Hier erle­ben wir alle Schrit­te des Anbaus, der Ern­te, Fer­men­tie­rung und Trock­nung und kön­nen ger­ne auch selbst Hand anle­gen, so zum Bei­spiel die Boh­nen pflü­cken. Wir ler­nen die Arbeits- und Lebens­be­din­gun­gen sowie den Fairtra­de-Ansatz, die­se zu ver­bes­sern, per­sön­lich ken­nen.

Das Mit­tag­essen neh­men wir auf der Kaf­fee-Farm ein. Abend­essen im Hotel oder in der Stadt und Über­nach­tung wie­der im glei­chem Hotel. (F)

Tag 5 — Fahrt zum Murchison Falls Nationalpark

Heu­te fah­ren wir in den Murchi­son Fall Natio­nal­park. Die­ser schö­ne Park liegt am Albert­see im Nord­wes­ten Ugan­das, an der Gren­ze zur Demo­kra­ti­schen Repu­blik Kon­go. Er ist der größ­te und ältes­te Natio­nal­park des Lan­des. Das rund 3.877 m2 gro­ße Gebiet am ost­afri­ka­ni­schen Gra­ben­bruch ist äußerst grün und frucht­bar. Hier sind vor allem Löwen und Giraf­fen zu sehen Am spä­ten Nach­mit­tag errei­chen wir unse­re Lodge. Eine unglaub­li­che Sicht über den Nil und all die Geräu­sche einer „Afri­can Night“ erwar­ten uns. (F/M/A)

Fahr­zeit: ca. 7,5 Stun­den.

Tag 6 — Bootsfahrt zu den Murchison Falls

Nach dem Früh­stück machen wir eine inter­es­san­te Pirsch­fahrt, vie­le schö­ne Foto­mo­ti­ve erwar­ten uns. Am Nach­mit­tag unter­neh­men wir eine Boots­tour zu den impo­san­ten Murchi­son Fäl­len. Hier stürzt der Vik­to­ria Nil durch eine 7–8 m brei­te Schlucht, „Devil’s Cauld­ron“ genannt, über 43 m in die Tie­fe. Neben­bei kön­nen wir Nil­pfer­de, Kro­ko­di­le, Büf­fel, Ele­fan­ten und auch vie­le Vögel bewun­dern. Über­nach­tung in der Lodge. (F/M/A)

Tag 7 — Fahrt nach Kampala

Heu­te geht es in die Haupt­stadt, nach Kam­pa­la. Unter­wegs hal­ten wir im Nas­horn Schutz­ge­biet Ziwa. Dort fol­gen wir den Fähr­ten die­ser impo­san­ten Rie­sen. Danach fah­ren wir wei­ter nach Kam­pa­la.

Fahr­zeit: ca. 6,5 Stun­den.

Tag 8 — Stadttour Kampala, Flug nach Österreich

Bei einer geführ­ten Stadt­tour durch die Haupt­stadt Kam­pa­las besu­chen wir das far­ben­präch­ti­ge Stadt­zen­trum, die Alt­stadt, einen tra­di­tio­nel­len afri­ka­ni­schen Markt. Am Nach­mit­tag fah­ren wir zurück nach Enteb­be zum Flug­ha­fen.

Tag 9 — Ankunft in Wien

Leistungen

Inkludierte Leistungen:

  • Alle Trans­fers in Ugan­da
  • Hotels und Ver­pfle­gung lt. Pro­gramm
  • Eng­lisch­spre­chen­der Dri­ver Gui­de
  • Deutsch­spre­chen­der Rei­se­be­glei­ter
  • Besuch der Fairtra­de Koope­ra­ti­ve
  • Boots­tour Murchi­son Falls Natio­nal­park
  • Voll­pen­si­on wäh­rend der Safa­ri
  • Trink­was­ser bei den Pirsch­fahr­ten
  • Fahrt in lan­des­ty­pi­schen All­rad-Safa­ri-Jeeps
  • Alle Natio­nal­park Gebüh­ren

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Inter­na­tio­na­ler Flug

  • Per­sön­li­che Aus­ga­ben

  • Trink­gel­der

  • Nicht ange­führ­te Mahl­zei­ten

  • Visum Ugan­da 50 USD

Rohstoff-Reisen –
Wo der Pfeffer und Co. wächst!

Wie wächst Kaf­fee? Wo wächst Kakao? Von der Kaf­fee­boh­ne bis zur Tas­se, von der Kakao­s­cho­te bis zur Scho­ko­la­de: Erle­ben Sie Schritt für Schritt den gesam­ten Her­stel­lungs­pro­zess durch geführ­te und exklu­si­ve Betriebs­be­sich­ti­gun­gen von Bio und Fairtra­de Koope­ra­ti­ven. Dabei Ler­nen Sie die Men­schen hin­ter den Pro­duk­ten und die Wir­kung vom fai­ren Han­del aus ers­ter Hand ken­nen.

Mein Name ist Tho­mas Ange­rer. Ich bin Tiro­ler und leb­te drei Jah­re in Latein­ame­ri­ka. Neben Rei­sen, Spra­chen und kul­tu­rel­le Kom­pe­tenz brin­ge ich Erfah­rung aus der Arbeit mit Koope­ra­ti­ven und dem Fai­ren Han­del mit. Ich lebe in Wien und arbei­te seit sechs Jah­ren bei Fairtra­de Öster­reich und als Rei­se­be­glei­ter für Roh­stoff-Rei­sen von Life Earth Rei­sen.

Dort, wo der Pfef­fer wächst, ist Kakao, Tee und Kaf­fee nicht weit. Dort ist es vor allem sehr schön. Tee­gär­ten, bio­lo­gi­scher Misch­an­bau, Urwäl­der, Kaf­fee­kul­tur­land­schaf­ten und Kakao­plan­ta­gen sind ein Erleb­nis für die Sin­ne. Die Begeg­nun­gen mit den Bau­ern und den Fami­li­en sind etwas sehr Beson­de­res.

Es wür­de mich sehr freu­en Sie auf die­ser Rei­se beglei­ten zu dür­fen.

Lie­be Grü­ße,
Tho­mas Ange­rer
www.wo-der-pfeffer-waechst.at

Termine und Preise:

Nächster Termin: 10. — 19. Jänner 2020

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Fotosafari in Tansania

Tan­sa­nia ein Traum­land für Hob­by und Pro­­­fi-Foto­gra­­fen. Nir­gend­wo sonst sind die wil­den Tie­re in die­ser Popu­la­ti­on und…

mehr lesen

Verein Life Earth

Life Earth Reisen kooperiert mit dem Verein Life Earth. Der Verein ist auf der Liste der steuerbegünstigten Organisationen. Spenden an den Verein sind steuerlich absetzbar!

Life Earth Reisen GmbH

Schrackgasse 11

A - 8650 Kindberg

office@lifeearth-reisen.at

Rückrufservice

Newsletter Anmeldung

Behalten Sie den Überblick über unsere Reiseangebote und bestellen Sie den Life Earth Reisen Newsletter!

Zur Anmeldung

Pin It on Pinterest