Thorong La Pass - Nepal

3 Pässe Trekking – Island Peak – Everest Base Camp

Asi­en, Nepal, Trek­king

Reiseübersicht

Die 3 – Päs­se – Tour mit dem Ever­est Base Camp und dem Island Peak bie­ten ein ulti­ma­ti­ves Erleb­nis für hoch­mo­ti­vier­te Aben­teu­rer, die im Hima­la­ya von Nepal anspruchs­vol­les Trek­king erle­ben möch­ten. Beglei­tet von einem gast­freund­li­chen, gut aus­ge­bil­de­ten nepa­le­si­schen Berg­füh­rer. Kör­per­li­che Fit­ness, Aus­dau­er, Gehen mit Steig­ei­sen und Pickel sowie Tritt­si­cher­heit sind für die­se Tour erfor­der­lich. Traum­haf­te Aus­sich­ten auf den Ever­est, Cho Oyu, Lhot­se, Ama Dablam und der gesam­ten Berg­welt der Khum­bu – Regi­on erwar­ten Sie. Höhe­punkt ist die Bestei­gung des 6.189 m hohen Island Peak. Neben der Wan­de­rung haben Sie die Mög­lich­keit, Bekannt­schaft mit den gast­freund­li­chen Sher­pa – Völ­kern und deren ein­zig­ar­ti­gem Lebens­stil zu machen. Außer­dem sehen Sie den höchst­ge­le­ge­nen Berg­see der Welt, eine wun­der­schö­ne Land­schaft, char­man­te Berg­dör­fer, Flo­ra und Fau­na und zahl­rei­che bud­dhis­ti­sche Klöster.

Kurzprogramm

Tag 1: Ankunft in Kath­man­du (1.345 m), Trans­fer zum Hotel

Tag 2: Flug nach Luk­la (2.840 m), Wan­de­rung nach Phak­ding (2.640 m), Geh­zeit 4 Stunden

Tag 3: Wan­de­rung von Phak­ding nach Nam­che Bazaar (3.440 m), Geh­zeit ca.6 Stunden

Tag 4: Akkli­ma­ti­sie­rungs­tag in Nam­che Bazaar (3.440 m)

Tag 5: Wan­de­rung von Nam­che Bazaar nach Tha­me (3.840 m), Geh­zeit 4 – 5 Stunden

Tag 6: Tha­me nach Mar­lung (4.137 m), Geh­zeit 5 – 6 Stunden

Tag 7: Mar­lung – Ren­jo La – Pass (5.345 m) – Gokyo (4.750 m), Geh­zeit 6 – 8 Stunden

Tag 8: Gokyo zum Gokyo Ri (5.357 m), zurück – Gokyo – Thang­nak (4.700 m), Geh­zeit 7 – 8 Stunden

Tag 9: Thang­nak – Cho La – Pass (5.387 m) nach Dzon­g­la (4.830 m), Geh­zeit 6 – 7 Stunden

Tag 10: Trek von Dzon­g­la nach Lobu­che (4.930 m), Geh­zeit 3 bis 4 Stunden

Tag 11: Lobu­che – Gorak Shep (5.170 m), – Ever­est Base Camp (5.364 m) – Lobu­che, Geh­zeit 6 – 8 Stunden

Tag 12: Lobu­che nach Chhu­kung (4.710 m) über den Kong­ma La – Pass (5.535 m), Geh­zeit 8 – 9 Stunden

Tag 13: von Chhu­kung zum Island Peak Base Camp (5.087 m), Geh­zeit 3 – 5 Stun­den, Zelt

Tag 14: Reser­ve­tag – oder Auf­stieg vom Island Peak Base Camp zum Hoch­la­ger (5.600 m)

Tag 15: Gip­fel­tag am Island Peak (6.189 m), Chhu­kung (4.710 m), Geh­zeit 9 – 12 Stunden

Tag 16: Wan­de­rung von Chhu­kung nach Teng­bo­che (3.867 m), Geh­zeit 5 – 6 Stunden

Tag 17: Wan­de­rung von Teng­bo­che nach Mon­jo (2.835 m), Geh­zeit 5 – 6 Stunden

Tag 18: Wan­de­rung von Mon­jo nach Luk­la (2.840 m), Geh­zeit 5 – 6 Stunden

Tag 19: Flug nach Kath­man­du (1.345 m), Trans­fer zum Hotel

Tag 20: Frei­zeit­tag in Kath­man­du, Über­nach­tung im Hotel

Tag 21: Trans­fer zum Flughafen

Inkludierte
Leistungen:

  • Alle Trans­fers
  • Über­nach­tun­gen in Kath­man­du in einem Mit­tel­klas­se­ho­tel mit Frühstück
  • Über­nach­tun­gen wäh­rend der Berg­tour in Lod­ges und 1x Zeltübernachtung
  • Ver­pfle­gung wäh­rend der Tour lt. Plan
  • Ever­est – Natio­nal Park – Eintrittserlaubnis
  • TIMS Card (Trek­king Infor­ma­ti­on Manage­ment System)
  • Island Peak – Eintrittserlaubnis
  • Inlands­flü­ge und Taxen
  • Loka­ler staat­lich geprüf­ter Bergführer
  • Ein Trä­ger für jeweils zwei Reisende
  • Wel­co­me und Fare – Well Dinner
  • Sight­see­ing in Kathmandu
  • Deut­sche Rei­se Begleitung

Nicht inkludierte
Leistungen:

  • Visa für Nepal
  • Per­sön­li­che Ausgaben
  • Was­ser und Gebüh­ren zum Auf­la­den von Batterien
  • Rei­se Versicherung
  • Trink­gel­der
  • Zusätz­li­che Unter­neh­mun­gen in Kathmandu
  • Inter­na­tio­na­ler Flug

Termine:

Auf Anfra­ge

Newsletter Anmeldung

    Rückrufservice

    Falls Sie fra­gen haben, tra­gen Sie unter­halb Ihren Namen und Tele­fon­num­mer ein und wir wer­den uns so schnell wie mög­lich bei Ihnen melden!

    Folge uns:

    Reiseprogramm

    F = Früh­stück, M = Mit­tag­essen, A = Abendessen

    Tag 1

    Ankunft in Kathmandu (1.345 m)

    Mit einem herz­li­chen „Namas­té“ wer­den Sie von unse­rem loka­len Gui­de in Nepal begrüßt und in das gebuch­te Hotel gebracht. Bei einem Wel­co­me Din­ner machen Sie erst­mals Bekannt­schaft mit der nepa­le­si­schen Küche und der Gast­freund­schaft in die­sem schö­nen Land. Unser Gui­de wird Sie über die Akti­vi­tä­ten der nächs­ten Tage infor­mie­ren. (A)

    Tag 2

    Flug nach Lukla (2.840 m), Wanderung nach Phakding (2.640 m)

    Geh­zeit: ca. 4 Stunden

    Sie star­ten mit einem 40 – minü­ti­gen Pan­ora­ma­flug von Kath­man­du nach Luk­la, dem Ein­gang zur Ever­est – Regi­on. Hier stel­len wir Ihnen unse­re Trä­ger und Crew­mit­glie­der vor. Nun beginnt das Island Peak – Aben­teu­er. Sie gehen ent­lang des Flus­ses Dudh Kosi, pas­sie­ren eini­ge Sher­pa – Dör­fer und wan­dern bis nach Phak­ding. Dort haben Sie genug Zeit, um die hüb­sche Umge­bung zu erkun­den. Über­nach­tung und Abend­essen in einer Lodge. (F/M/A)

    Lukla - Nepal

    Tag 3

    Wanderung von Phakding nach Namche Bazaar (3.440 m)

    Geh­zeit: ca. 6 – 7 Stunden

    Der Weg führt Sie heu­te durch eini­ge Sher­pa – Dör­fer und einen schö­nen Wald mit Rho­do­dend­ren, Magno­li­en und Rie­sen­tan­nen. Die Aus­sicht ist wun­der­schön. In Mon­jo betre­ten Sie den Sag­ar­ma­tha – Natio­nal­park. In Jor­sa­le gibt es eine klei­ne Mit­tags­pau­se. Danach fol­gen Sie dem stei­len Weg bis nach Nam­che Bazaar, dem Haupt­ort in der Soluk­hum­bu – Regi­on. Unter­wegs erha­schen Sie ers­te Aus­bli­cke auf den Mount Ever­est, den Nupt­se und den Lhot­se. Abend­essen und Über­nach­tung in einer Lodge. (F/M/A)

    Namche Bazaar - Nepal

    Tag 4

    Akklimatisierungstag in Namche Bazaar (3.440 m)

    Heu­te blei­ben Sie in Nam­che Bazaar, der Tag ist für den Akkli­ma­ti­sie­rungs­pro­zess die­ser Höhen­wan­de­rung wich­tig. Nach dem Früh­stück machen Sie eine kur­ze Wan­de­rung in Rich­tung Ever­est View Hotel (dem höchst­ge­le­ge­nen Luxus­ho­tel der Welt), hier haben Sie einen wun­der­schö­nen Pan­ora­ma­blick auf das Ever­est – Mas­siv. Sie haben auch die Mög­lich­keit, die Tra­di­ti­on und Kul­tur der Sher­pa – Leu­te im Sher­pa – Muse­um in Nam­che zu erkun­den. Nach dem Mit­tag­essen geht’s zurück nach Nam­che und Sie genie­ßen den Rest des Tages.

    Über­nach­tung und Abend­essen in einer Lodge. (F/M/A)

    Tag 5

    Von Namche Bazaar nach Thame (3.840 m)

    Geh­zeit: ca. 4 – 5 Stunden

    Nach der Akkli­ma­ti­sie­rung in Nam­che gehen wir durch das Bho­te Koshi Fluss­tal in Rich­tung Ever­est Base Camp. Der stei­le, aus­sichts­rei­che Weg führt bis ans Ende des Khum­bu – Tales nach Tha­me. Der Weg führt uns auch vor­bei am klei­nen Sher­pa – Dorf Tha­mo. Tha­me selbst ist ein schön gele­ge­nes Sher­pa – Dorf mit einem alten his­to­ri­schen Kloster.

    Über­nach­tung und Abend­essen in einer Lodge. (F/M/A)

    Tag 6

    Trek von Thame nach Marlung (4.137 m)

    Geh­zeit: ca. 5 – 6 Stunden

    Nach­dem wir unser Früh­stück im Tee­haus genos­sen haben, führt der Weg ent­lang des Bho­te Koshi River nach Tham­but­eng. Wir kom­men an meh­re­ren klei­nen Dör­fern vor­bei wie Cha­nak­pa und Taran­ga. Dann über­que­ren wir die Yak – Fel­der, gehen über den ver­glet­scher­ten Pass Nang­pa La bis zum Dorf Mar­lung. Danach wan­dern wir noch bis Lum­de, wo wir eine schö­ne Aus­sicht auf die schnee­be­deck­ten Ber­ge haben. In Mar­lung ver­brin­gen wir die Nacht.

    Über­nach­tung und Abend­essen in einer Lodge. (F/M/A)

    Tag 7

    Von Marlung über den Renjo La – Pass (5.345 m) nach Gokyo (4.750 m)

    Geh­zeit: ca. 6 – 8 Stunden

    Nach einem zei­ti­gen Früh­stück geht es berg­auf in Rich­tung Lum­de. Die heu­ti­ge Etap­pe ist eine rich­ti­ge Her­aus­for­de­rung. Es gilt, ca. 1.200 Höhen­me­ter bis zum Ren­jo La (5.345 m) zu bewäl­ti­gen. Oben ange­kom­men, wer­den wir mit atem­be­rau­ben­den Aus­bli­cken auf die höchs­ten Gip­fel der Welt belohnt: Ever­est, Makalu, Lhot­se, Cho Oyu, Nupt­se mit vie­len ande­ren umlie­gen­den Gip­feln sowie den atem­be­rau­ben­den Gokyo – Seen. Dann stei­gen wir vor­sich­tig bis ins Gokyo – Tal ab. Über­nach­tung und Abend­essen im Tee­haus im Gokyo – Tal.

    Gokyo See - Nepal

    Tag 8

    Von Gokyo zum Gokyo Ri (5.357 m), zurück nach Gokyo bis Thangnak (4.700 m)

    Geh­zeit: ca. 7 – 8 Stunden 

    Unser Tag beginnt sehr früh mit einer Auf­stiegs­wan­de­rung auf den Gokyo Ri, einem der wich­tigs­ten High­lights die­ser Rei­se. Ein impo­san­tes Pan­ora­ma wird uns zum Son­nen­auf­gang gebo­ten, der Cho Oyu, Gyachung Kang, Ever­est, Lhot­se, Cho­latse, Tawe­che und der Mount Makalu lie­gen vor uns. Auch der spek­ta­ku­lä­re Ngo­zum­pa – Glet­scher ist vom Gokyo Ri zu sehen. Nach einem wun­der­ba­ren Auf­ent­halt am Gokyo Ri geht es zurück nach Gokyo zum Früh­stück und erho­len. Danach wan­dern wir in Rich­tung Thang­nak, vor­bei an einem wun­der­schö­nen See und über den Ngo­zum­pa – Glet­scher. Über­nach­tung im Tee­haus in Thangnak.

    Tag 9

    Trek von Thangnak über den Cho La – Pass (5.387 m) nach Dzongla (4.830 m)

    Geh­zeit: ca. 6 – 7 Stunden

    Heu­te ist ein wei­te­rer har­ter Tag auf die­ser aben­teu­er­li­chen Rei­se. Wir über­que­ren den zwei­ten Pass, Cho La (5.387 m). Es ist ein stei­ler, fel­si­ger Anstieg bis zum Cho La. Dafür wer­den wir mit dem schö­nen Cho­la – See und einer wun­der­ba­ren Aus­sicht belohnt. Wir über­que­ren den Pass und wan­dern bis zum Ende des Dor­fes Dzongla.

    Über­nach­tung im Tee­haus in Dzongla.

    Tag 10

    Trek von Dzongla nach Lobuche (4.930 m)

    Geh­zeit: ca. 3 – 4 Stunden 

    Unser Tag beginnt nach dem Früh­stück in Dzon­g­la, wir wan­dern ent­lang des Khum­bu – Glet­schers berg­ab. Auf dem Weg bewun­dern wir die herr­li­che Aus­sicht auf Nupt­se, Pumo­ri, Ama Dablam, Cho­las­te, Khum­bus­te und wei­te­re Ber­ge. Wir pas­sie­ren vie­le bud­dhis­ti­sche Stu­pas und Stein­mau­ern in Rich­tung des nahe­ge­le­ge­nen Cho­la – Sees. Unser Weg geht leicht berg­ab und wir über­que­ren die Cho­la Kho­la – Brü­cke. Danach steigt die klas­si­sche Rou­te in Rich­tung des wun­der­schö­nen Ortes Lobu­che an.

    Abend­essen und Über­nach­tung in einem Tee­haus in Lobuche.

    Tag 11

    Lobuche nach Gorak Shep (5.170 m), danach zum Everest Base Camp (5.364 m) und zurück nach Lobuche (4.930 m)

    Geh­zeit: ca. 6 – 8 Stunden

    Heu­te erklim­men wir den Gip­fel des Kala Patt­har (5.545 m), einen der bes­ten Aus­sichts­punk­te der Ever­est – Regi­on. Von der Spit­ze des Kala Patt­har aus kön­nen wir einen 360 – Grad – Pan­ora­ma­blick mit unver­gess­li­chem Son­nen­auf­gang erle­ben. Der Mt. Ever­est, Nupt­se, Pumo­ri, Ama Dablam, Cho­las­te, Khum­bus­te und vie­le ande­re Gip­fel prä­sen­tie­ren sich majes­tä­tisch bei schö­nem Wet­ter. Danach wan­dern wir nach Gorak Shep und früh­stü­cken. Heu­te ist ein wei­te­rer wich­ti­ger Teil unse­rer Rei­se. Wir besu­chen das Ever­est – Basis­la­ger, wäh­rend wir dem Weg zum höchs­ten Berg der Welt fol­gen. Anschlie­ßend geht es zurück nach Lobuche.

    Abend­essen und Über­nach­tung in einem Tee­haus in Lobuche.

    Gorak Shep - Nepal

    Tag 12

    Lobuche nach Chhukung (4.710 m) über den Kongma La – Pass (5.535 m)

    Geh­zeit: ca. 8 – 9 Stunden 

    Unser Weg führt heu­te vom Khum­bu – Glet­scher in Rich­tung Osten. Nach der Über­que­rung des Glet­schers und des Flus­ses führt der stei­le Pfad bis zum drit­ten gro­ßen Pass, dem Kong­ma La (5.535 m), der der höchst­ge­le­ge­ne Pass in der Ever­est – Regi­on ist. Der Auf­stieg zum Kong­ma La ist schwie­rig, aber oben ange­kom­men, ist die Aus­sicht all die Mühe wert.

    Danach geht der Weg steil berg­ab ins Imja Kho­la – Tal, anschlie­ßend führt eine kur­ze Wan­de­rung ins Chhu­kung – Tal. Über­nach­tung und Abend­essen im Tee­haus im Dorf Chhukung.

    Tag 13

    Von Chhukung zum Island Peak Base Camp (5.087 m)

    Geh­zeit 3 – 5 Stunden 

    Der stei­le Weg ab Chhu­kung führt erst unter­halb der süd­li­chen Flan­ke der Lhot­se – Glet­scher­mo­rä­nen vor­bei, wäh­rend der wei­te­re Weg ent­lang eines Baches hin zur Süd­west­sei­te des Island Peak erfolgt. Schon nach kur­zer Zeit errei­chen Sie das Island Peak Base Camp. Über­nach­tung und Abend­essen im Zelt. (F/M/A)

    Tag 14

    Aufstieg vom Island Peak Base Camp zum Hochlager (5.600 m), Reservetag bei Schlechtwetter

    Geh­zeit: ca. 2 – 3 Stunden

    Der kur­ze Weg führt heu­te in das High Camp, der Pfad ist stei­nig und fel­sig. Sie errei­chen noch vor dem Mit­tag­essen das Lager. Am Nach­mit­tag fin­den noch ein paar Trai­nings­ein­hei­ten statt. Über­nach­tung und Abend­essen im Zelt. (F/M/A)

    Island Peak - Nepal

    Tag 15

    Gipfeltag am Island Peak (6.189 m), Abstieg Chhukung (4.710 m).

    Geh­zeit: ca. 8 – 9 Stunden

    Heu­te ist Gip­fel­tag! Sie star­ten bereits um ca. 1 Uhr mor­gens in den Tag. Zuerst gehen Sie ent­lang einer Fels­rin­ne aus Schutt und Schot­ter und errei­chen nach eini­gen Stun­den den Glet­scher. Ab hier brau­chen wir Steig­ei­sen und Pickel. Es gilt, noch eine 45° stei­le und ca. 200 m hohe Eis­flan­ke zu über­win­den, um den schar­fen Gip­fel­grat zu errei­chen. Noch ein paar Meter, dann ste­hen wir am Gip­fel des Imja Te, wie die Sher­pas den Island Peak nen­nen, auf 6.189 Metern Höhe. Am Gip­fel erwar­tet uns ein fas­zi­nie­ren­des Pan­ora­ma. Nach aus­rei­chen­der Foto­pau­se und dem Gip­fel­ge­nuss erfolgt der Abstieg vom höchs­ten Punkt der Rei­se. Wir über­nach­ten in Chhu­kung und kön­nen dort unse­ren Gip­fel­sieg fei­ern. (F/M/A)

    Island Peak - Nepal

    Tag 16

    Wanderung von Chhukung nach Tengboche (3.867 m)

    Geh­zeit: ca. 5 – 6 Stunden

    Nach dem Früh­stück geht es in Rich­tung Ding­bo­che und wei­ter nach Pangbo­che durch üppi­gen grü­nen Rho­do­den­dron und Kie­fern­wäl­der, ent­lang des Dudh Koshi – Flus­ses. Der Weg führt steil hin­ab durch das schö­ne, schma­le Sher­pa – Tal und gewährt wun­der­schö­ne Bli­cke auf die Ber­ge. In Teng­bo­che besu­chen Sie die berühm­ten bud­dhis­ti­schen Teng­bo­che – Klös­ter und erkun­den die Lebens­wei­se, Sit­ten und Tra­di­tio­nen der Sher­pa – Leu­te. Über­nach­tung im Tee­haus in Tengboche.

    Tag 17

    Wanderung von Tengboche nach Monjo (2.835 m)

    Geh­zeit: ca. 5 – 6 Stunden

    Heu­te wan­dern wir von Teng­bo­che nach Nam­che Bazaar. Nach dem Mit­tag­essen in Nam­che gehen wir wei­ter in die­ser fan­tas­ti­schen Berg­welt. Nach­dem wir die Hän­ge­brü­cke über den Dudh Koshi River über­quert haben, führt unser Weg in Rich­tung Jor­sa­le und steigt nach Mon­jo ab. Über­nach­tung im Tee­haus in Monjo.

    Tag 18

    Wanderung von Manjo nach Lukla (2.840 m)

    Geh­zeit: ca. 5 – 6 Stunden

    Heu­te ist unser letz­ter Trek­king­tag und somit las­sen Sie die unglaub­li­che Berg­ku­lis­se hin­ter sich. In Luk­la ange­kom­men, kön­nen wir die­se wun­der­schö­ne Tour aus­klin­gen las­sen und mit unse­rem Team auf die erfolg­rei­che Tour ansto­ßen. Über­nach­tung und Abend­essen in einer Lodge. (F/M/A)

    Tag 19

    Flug nach Kathmandu (1.345 m), Transfer zum Hotel

    Nach dem zei­ti­gen Rück­flug von Luk­la nach Kath­man­du steht Ihnen der rest­li­che Tag zur frei­en Ver­fü­gung. Erho­len Sie sich von der anstren­gen­den Tour. (F)

    Durbar Square - Kathmandu - Nepal

    Tag 20

    Freizeittag in Kathmandu, Übernachtung im Hotel

    Heu­te haben Sie Zeit, Kath­man­du zu erkun­den. Beson­ders inter­es­sant sind das Nara­y­an­hi­ti – Muse­um, Dur­bar­marg, Tha­mel und der Ason – Markt. Wenn Sie ein Sou­ve­nir für Ihre Freun­de und Fami­li­en­mit­glie­der kau­fen möch­ten, wer­den Ihnen die Gui­des dabei behilf­lich sein. Sie kön­nen auch eine Mas­sa­ge genie­ßen, um Ihre bean­spruch­ten Mus­keln nach der lan­gen Trek­king­tour zu ent­span­nen. Am Abend gibt es noch ein gemein­sa­mes Abschieds – Abend­essen mit der Crew. Über­nach­tung im gebuch­ten Hotel. (F/A)

    Tag 21

    Transfer zum Flughafen

    Trans­fer zum Flug­ha­fen. Je nach Abflug haben Sie noch Zeit zur frei­en Ver­fü­gung in Kath­man­du. (F)

    Newsletter Anmeldung

      Rückrufservice

      Falls Sie fra­gen haben, tra­gen Sie unter­halb Ihren Namen und Tele­fon­num­mer ein und wir wer­den uns so schnell wie mög­lich bei Ihnen melden!

      Folge uns:

      Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

      Gokyo Seen – Yoga Trek

      Gokyo Seen – Yoga Trek

      Der Gokyo Val­ley-Trek ist einer der belieb­tes­ten und tra­di­ti­ons­reichs­ten Wan­der­rou­ten in der Khum­bu-Regi­on Nepals. Die­se fas­zi­nie­ren­de Tour bie­tet herr­li­che Aus­bli­cke auf die mäch­ti­gen Ber­ge des…

      Yoga & Trekking in Nepal

      Yoga & Trekking in Nepal

      Nepal, die spi­ri­tu­el­le Hei­mat der Selbst­ver­wirk­li­chung. Tus­hi­ta – ein nepa­le­si­sches Wort für Him­mel – drückt aus, was Sie auf die­ser Yoga- & Trek­kin­grei­se erwar­tet: atem­be­rau­ben­de Aus­bli­cke auf…

      Trekking zum Everest Base Camp

      Trekking zum Everest Base Camp

      Eine wun­der­schö­ne Kom­fort – Trek­king – Tour mit Pan­ora­ma­blick auf den Cho Oyu, Ever­est, Lhot­se, Gyachung Kang und Makalu, sowie meh­re­rer tief­grü­ner Seen im Gokyo Tal. Ein kul­tu­rel­les High­light ist…

      Pin It on Pinterest

      Share This