Südafrika

Kapstadt und die Garden Route

Afri­ka, Rund­rei­se, Süd­afri­ka

Reiseübersicht

Von Kap­stadt aus­ge­hend erkun­den Sie mit Ihrem Miet­wa­gen ent­lang der Gar­den Rou­te die Süd­küs­te Süd­afri­kas. Auf Ihrer Rei­se ent­lang des Indi­schen Oze­ans durch­que­ren Sie eine viel­fäl­ti­ge und beein­dru­cken­de Natur­ku­lis­se und erle­ben dabei Land und Leu­te hautnah.

Bei der 15tägigen Rund­fahrt haben Sie genug Zeit, um die schöns­ten Plät­ze Süd­afri­kas aus­gie­big ken­nen­zu­ler­nen. Hüb­sche Unter­künf­te sind bei den ein­zel­nen Sta­tio­nen bereits für Sie reser­viert. Die zahl­rei­chen kul­tu­rel­len oder sport­li­chen Akti­vi­tä­ten kön­nen auf eige­ne Faust oder geführt unter­nom­men wer­den. Die­se Rou­te ist nicht nur rela­tiv ein­fach zu berei­sen, son­dern auch der bes­te Weg um Süd­afri­ka von sei­ner schöns­ten Sei­te ken­nen zu lernen.

Kurzprogramm

Tag 1–3: Ankunft in Kap­stadt, Ent­ge­gen­nah­me vom Miet­wa­gen, Tage zur frei­en Verfügung

Tag 4 & 5: De Hoop Natu­re Reserve

Tag 6: Wilderness

Tag 7 & 8: Tsits­ikam­ma Natio­nal Park

Tag 9 & 10: Knysna

Tag 11 & 12: Oudtshoorn

Tag 13 & 14: Stellenbosch

Tag 15: Abreise

Inkludierte
Leistungen:

  • Unter­kunft lt. Pro­gramm, oder ähn­li­ches in der­sel­ben Kategorie
  • Mahl­zei­ten und Akti­vi­tä­ten wie im Pro­gramm angegeben
  • Tou­ris­mus­steu­er
  • Rei­se­hand­buch & Karte
  • Begrü­ßung am Flug­ha­fen (Meet & Greet)

Nicht inkludierte
Leistungen:

  • Ein­tritts­ge­büh­ren & Optio­na­le Aktivitäten
  • Inter­na­tio­na­le Flü­ge oder Inlands­flü­ge
    wie sepa­rat quotiert
  • Per­sön­li­che Extras, wie z.B. Tele­fon­ge­sprä­che, Wäsche­rei, Trink­gel­der etc.
  • Über­ge­päck
  • Visa (falls nötig)
  • Ben­zin

Termine:

Auf Anfra­ge

Newsletter Anmeldung

    Rückrufservice

    Falls Sie fra­gen haben, tra­gen Sie unter­halb Ihren Namen und Tele­fon­num­mer ein und wir wer­den uns so schnell wie mög­lich bei Ihnen melden!

    Folge uns:

    Mietwageninformation

    Mietwagen Hyundai

    Hyundai Accent

    • Air Con­di­tio­ning
    • ABS
    • Ser­vo­len­kung
    • Radio/CD
    • elek­tri­sche Fensterheber
    • Air­bags
    Mietwagen Toyota

    Toyota Avanza

    • Air Con­di­tio­ning
    • ABS
    • Ser­vo­len­kung
    • Radio/CD
    • Air­bags

    Inkludierte
    Leistungen:

    • Unbe­grenz­te Kilometer
    • Voll­kas­ko­ver­si­che­rung
    • Zusatz­fah­rer
    • Ver­trags­ge­bühr

    Nicht inkludierte
    Leistungen:

    • GPS
    • Mobi­les Wifi
    • Ben­zin

    Reiseprogramm

    Tag 1 – Tag 3

    Kapstadt

    Bei Ihrer Ankunft am Flug­ha­fen in Kap­stadt wer­den Sie von einem unse­rer Mit­ar­bei­ter begrüßt und Sie neh­men gemein­sam den Miet­wa­gen ent­ge­gen. Danach machen Sie sich auf den Weg zu Ihrer ers­ten Unterkunft.

    Die nächs­ten Tage ste­hen Ihnen zur frei­en Ver­fü­gung. In der Stadt am Kap der Guten Hoff­nung sind die Mög­lich­kei­ten viel­sei­tig. Der Besuch des Tafel­ber­ges und des direkt neben­an lie­gen­den Lions Head sind ein Muss bei jedem Kap­stadt Auf­ent­halt. Stun­den­lan­ger Bum­mel durch die his­to­ri­sche Groß­stadt, sport­li­che Akti­vi­tä­ten oder Wal­be­ob­ach­tun­gen auf der offe­nen See sind nur ein paar wei­te­re Mög­lich­kei­ten. Optio­nal sind eini­ge Aus­flü­ge, wie zum Table Moun­tain oder zur Boul­ders Pen­gu­in Colo­ny, extra buch­bar. Eben­so emp­feh­lens­wert ist der Aus­flug „Cape Point“.

    Das dabei besuch­te Cape of Good Hope Reser­ve ist eine 40 Kilo­me­ter lang geschütz­te Küs­ten­li­nie mit Bade­buch­ten und einem unglaub­li­chen Aus­sichts­punkt. Eine ein­zig­ar­ti­ge Mög­lich­keit den Tag aus­klin­gen zu las­sen ist der Segel­törn „Sun­set Cham­pa­gne Cruise“.

    Unge­fäh­re Rei­se­zeit vom Flug­ha­fen zum Hotel: ca. 20 Minu­ten, 20 Kilometer

    Unter­kunft:

    Stan­dard: Sun­down Manor (1x Deluxe/Luxury Room, Früh­stück)
    Supe­ri­or: Black­heath Lodge (1x Delu­xe Room, Frühstück)

    Tag 4 & Tag 5

    De Hoop Nature Reserve

    Am Tag 4 fah­ren Sie wei­ter in das De Hoop Natur­re­ser­vat. Hier wer­den Sie zwei Näch­te ver­brin­gen. Die hier ange­bo­te­nen Akti­vi­tä­ten kön­nen Sie zu einem Extra­preis machen.
    Das De Hoop Natur­re­ser­vat behei­ma­tet auf 30.000 ha vie­le sel­te­ne und exo­ti­sche Pflan­zen, 86 ver­schie­de­ne Säu­ge­tier­ar­ten und etwa 260 Vogel­ar­ten. Bei aus­ge­dehn­ten Wan­de­run­gen kön­nen die­se Tie­re, von denen man­che vom Aus­ster­ben bedroht sind, bestaunt wer­den. Die wun­der­schö­ne Küs­te lädt zu ent­spann­ten Strand­be­su­chen ein. Mit etwas Glück kön­nen Sie vom Strand aus, vor­bei­zie­hen­de Glatt­wa­le beobachten.

    Unge­fäh­re Rei­se­zeit von Kap­stadt nach De Hoop Natu­re Reser­ve: ca. 3 Stun­den, 230 Kilometer

    Unter­kunft:

    Stan­dard & Supe­ri­or: De Hoop Collec­tion (1x Ops­tal Otter Sui­tes, Früh­stück und Abendessen)

    De Hoop - Südafrika

    Tag 6

    Wilderness

    Sie fah­ren ent­lang der Gar­den Rou­te bis nach Wil­der­ness, wo Sie eine Nacht ver­brin­gen. Das von Wäl­dern, Seen und Flüs­sen umge­be­ne Wil­der­ness ist ein belieb­tes Aus­flugs­ziel. Las­sen Sie sich von den lan­gen ein­sa­men Sand­strän­den bezaubern.

    Unge­fäh­re Rei­se­zeit vom De Hoop Natu­re Reser­ve nach Wil­der­ness: ca. 3 Stun­den, 270 Kilometer

    Unter­kunft:

    Stan­dard: Dol­phin Dunes Guest House (1x Sea Front Room, Früh­stück)
    Supe­ri­or: Beach Vil­la Wil­der­ness (1x Suite 5 oder 6, Frühstück)

    De Hoop - Südafrika

    Tag 7 & Tag 8

    Tsitsikamma National Park

    Heu­te fah­ren Sie in den Tsits­ikam­ma Natio­nal­park, wo Sie zwei Näch­te ver­brin­gen. “Tsits­ikam­ma” stammt aus der Khoe-Spra­che und bedeu­tet “kla­res oder spru­deln­des Was­ser”. Die bei­den Natio­nal­park­ge­bie­te umfas­sen einen schma­len 113 km lan­gen Abschnitt ent­lang der Küs­te. Dich­te Wäl­der, Bäche und Flüs­se sowie Schluch­ten und male­ri­sche Steil­küs­ten kenn­zeich­nen die­se wun­der­schö­ne Gegend.

    Die Tage ste­hen Ihnen zur frei­en Ver­fü­gung. Optio­nal kön­nen Sie meh­re­re Akti­vi­tä­ten buchen. Sehr emp­feh­lens­wert ist die Tsits­ikam­ma Excur­si­on. In 90 Minu­ten wan­dern Sie vom Storms River Rest­camp zum Storms River Mouth. Mit der Tsits­ikam­ma Cano­py Tour erle­ben Sie ein ein­zig­ar­ti­ges Aben­teu­er für die gan­ze Fami­lie. An einem Draht­seil in 30m Höhe schwin­gend kann man einen groß­ar­ti­gen Aus­blick genie­ßen. Bei der Kayak Tour Storms River pad­deln Sie unter ande­rem in die Schlucht des Storms Rivers und durch eine Fle­der­maus­höh­le bevor Sie in den Fluss sprin­gen können.

    Unter­kunft:

    Stan­dard: At The Woods Guest­house (1x Stan­dard Room, Früh­stück)
    Supe­ri­or: The Fer­ne­ry Lodge & Cha­lets (1x BB Cha­let, Frühstück)

    Tsitsikamma Nationalpark - Südafrika

    Tag 9 & Tag 10

    Knysna

    Heu­te geht es zurück Rich­tung Kap­stadt. Sie über­nach­ten zwei Mal in einer Gegend, die auch der „Gar­ten Eden“ genannt wird, genau­er gesagt in Knys­na. Die Gegend liegt zwi­schen dem beein­dru­cken­den Outeni­qua Gebir­ge und dem indi­schen Oze­an und bie­tet eine Viel­zahl an Mög­lich­kei­ten. Die wun­der­schö­ne Lagu­ne und mehr als acht Strän­de laden zum Schwim­men, Sur­fen, Fischen, oder Jet­skifah­ren ein. Auch Kanu- und Boots­aus­flü­gen sowie Strand­spa­zier­gän­gen sind ein herr­li­cher Zeit­ver­treib. Auf den Märk­ten kön­nen Sie im gesel­li­gen Ambi­en­te bio­lo­gi­sche Pro­duk­te, köst­li­ches Essen oder ein­hei­mi­sche Pflan­zen ent­de­cken. Ber­ge, Täler, Seen, Wäl­der, Flüs­se und erst­klas­si­ge Golf­plät­ze in unmit­tel­ba­rer Umge­bung ermög­li­chen wei­te­re zahl­rei­che Aktivitäten.

    Die Tage in Knys­na ste­hen Ihnen zur frei­en Ver­fü­gung, optio­nal kön­nen wir Ihnen Akti­vi­tä­ten anbie­ten. Ein beson­ders schö­nes Natur­er­leb­nis bie­tet Ihnen der ca. 4stündige Aus­flug zum Fea­ther­bed Natu­re Reserve.

    Unge­fäh­re Rei­se­i­zeit vom Tsits­ikam­ma Natio­nal­park nach Knys­na: ca. 1 ½ Stun­den, 95 Kilometer.

    Unter­kunft:

    Stan­dard: Ele­phant Hide Guest House (1x Lagoon Suite, Früh­stück)
    Supe­ri­or: The Tur­bi­ne Bou­tique Hotel & Spa (1x Luxu­ry Room, Frühstück)

    Knysna - Südafrika

    Tag 11 & Tag 12

    Oudtshoorn

    Sie fah­ren wei­ter nach Oudtsho­orn, wel­ches für sei­ne vie­len Strau­ßen­far­men bekannt ist. Hier ver­brin­gen Sie zwei Näch­te, die Tage kön­nen Sie nach frei­er Wahl gestal­ten. Oudtsho­orn wird wegen der erfolg­rei­chen Strau­ßen­far­men auch als „Haupt­stadt der Federn“ bezeich­net. Palast­ar­ti­ge Häu­ser, auch als „Feder-Paläs­te“ bekannt, sind cha­rak­te­ris­tisch für die­se Stadt.
    Wir emp­feh­len Ihnen fol­gen­de optio­na­le Akti­vi­tä­ten wäh­rend Ihres Auf­ent­hal­tes in Oudtsho­orn. Ein Besuch einer Strau­ßen­farm ist ein Muss. Beim Aus­flug zur High­ga­te Ost­rich Show Farm wer­den Ihnen die ver­schie­de­nen Ent­wick­lungs­stu­fen der Tie­re erklärt und Sie haben sogar die Mög­lich­keit auf einem Strauß zu rei­ten. Wenn Sie die Can­go Caves besu­chen, sehen Sie die ca. 30 km nörd­lich gele­ge­nen Tropf­stein­höh­len, wel­che zum schöns­ten Höh­len­sys­tem der Welt zäh­len. Bei der Meer­kat Tour Oudtsho­orn erle­ben Sie mit Erd­männ­chen-For­scher Grant die süßen und ansons­ten scheu­en Nager ganz nahe. 

    Unge­fäh­re Rei­se­zeit von Knys­na nach Oudtsho­orn: ca. 1 ¾ Stun­den, 120 Kilometer.

    Unter­kunft:

    Stan­dard: Ber­lu­da Farm­house & Cot­ta­ges (1x Luxu­ry Dou­ble, Früh­stück)
    Supe­ri­or: La Plu­me Bou­tique Guest House (1x Luxu­ry Room, Frühstück)

    Tag 13 & Tag 14

    Stellenbosch

    Am Tag 13 fah­ren Sie ent­lang der wun­der­schö­nen Rou­te 62 bis nach Stel­len­bosch, wo Sie Ihre letz­ten zwei Näch­te ver­brin­gen. Die Anrei­se auf der Rou­te 62 ist eine inter­es­san­te und ent­spann­te Alter­na­ti­ve zur stark fre­quen­tier­ten N2. Die Land­stra­ße schlän­gelt sich durch die frucht­ba­ren Täler der Klei­nen Karoo, vor­bei an schrof­fen Fels­mas­si­ven und bie­tet immer wie­der spek­ta­ku­lä­re Aus­bli­cke. Die Rou­te 62 zählt zurecht zu den schöns­ten Rei­se­rou­ten durch Südafrika.

    Stel­len­bosch ist nicht nur die zweit­äl­tes­te Stadt des Lan­des, son­dern auch Uni­ver­si­täts­stadt. Spa­zie­ren Sie in aller Ruhe durch die his­to­ri­sche Stadt, mit ihren eichen­ge­säum­ten Stra­ßen und kaphol­län­di­schen Gebäu­den. Optio­nal ste­hen Ihnen hier extra buch­ba­re Akti­vi­tä­ten zur Ver­fü­gung. Mit der Franschhoek Wine Tram Hop-on-Hop-off Tour kön­nen Sie ent­spannt das wah­re Wesen des Franschhoek-Tales ken­nen­ler­nen. Ent­de­cken Sie male­ri­sche Wein­ber­ge, eine atem­be­rau­ben­de Land­schaft, herz­li­che Gast­freund­schaft, Welt­klas­se-Küche und erle­se­ne Wei­ne. Wenn Sie es sport­li­cher bevor­zu­gen, emp­feh­len wir die Stel­len­bosch Gui­ded Bike Tour. 

    Unge­fäh­re Rei­se­zeit von Oudtsho­orn nach Stel­len­bosch: ca. 4 ½ Stun­den, 390 Kilometer

    Unter­kunft:

    Stan­dard: Bon­ne Espe­r­an­ce Guest House (1x Clas­sic Room, Früh­stück)
    Supe­ri­or: Jor­dan Wine Esta­te (1x Clas­sic Suite, Frühstück)

    Stellenbosch - Südafrika

    Tag 15

    Abreise

    Auch die schöns­te Rei­se hat ein­mal ein Ende. Heu­te heißt es Abschied von Süd­afri­ka neh­men. Sie fah­ren zum Flug­ha­fen von Kap­stadt und geben Ihren Miet­wa­gen ab. Danach tre­ten Sie Ihren Heim­flug an.

    Newsletter Anmeldung

      Rückrufservice

      Falls Sie fra­gen haben, tra­gen Sie unter­halb Ihren Namen und Tele­fon­num­mer ein und wir wer­den uns so schnell wie mög­lich bei Ihnen melden!

      Folge uns:

      Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

      Galapagos Kreuzfahrt

      Galapagos Kreuzfahrt

      Die in Gua­ya­quil, Ecua­dor kon­stru­ier­te Motor­yacht Anahi, mit sehr hohem Kom­fort­stan­dard, liegt mit unver­gleich­ba­rer Sta­bi­li­tät auf dem Was­ser und gewähr­leis­tet eine erhol­sa­me und ent­span­nen­de Kreuzfahrt.

      Pin It on Pinterest

      Share This