Kajak Tour - Madagaskar

Masoala Rundreise & Badeurlaub

Afri­ka, Mada­gas­kar, Rund­rei­se

Reiseübersicht

Masoa­la ist eine Halb­in­sel im Nord­os­ten von Mada­gas­kar, der 4. größ­ten Insel vor Afri­ka. Mit sei­ner ein­zig­ar­ti­gen Flo­ra und Fau­na und den atem­be­rau­ben­den Land­schaf­ten ist es ein Para­dies für Foto­gra­fen und Natur­lieb­ha­ber. Mada­gas­kar ist auch ein Schmelz­tie­gel der Kul­tu­ren mit sei­nen 18 Volks­stäm­men, wovon jeder sei­ne kul­tu­rel­le Haar­tracht, Beklei­dung, Gebräu­che und Häu­ser hat. Die Lebens­freu­de der Bevöl­ke­rung ist trotz ihrer Armut deut­lich spür­bar. Die­se Tour führt Sie in den Masoa­la Natio­nal­park im Osten der Insel. Ob bei einer Wan­de­rung im Regen­wald, einer Kajak­tour oder einem Schnor­chel-Aus­flug in den fisch­rei­chen Gewäs­sern des Indi­schen Oze­ans. Fern­ab jeg­li­cher Hek­tik erle­ben Sie wun­der­ba­re Tage in die­sem klei­nen Para­dies. Auch für Honey­moo­ner sehr geeignet.

Kurzprogramm

Tag 1: Ankunft in Antananarivo.

Tag 2: Flug nach Maro­ant­se­tra. Trans­fer in die Masoa­la Forest Lodge.

Tag 3: Regen­wald­wan­de­rung, Kaja­ken oder ein­fach nur genießen.

Tag 4: Wan­de­rung zu den Tam­po­lo Was­ser­fäl­len, Schnorcheln.

Tag 5: Unter­wegs mit dem Kajak oder ein­fach nur genießen.

Tag 6: Tam­po­lo Mari­e­ne­park, Was­ser­fäl­le von Antalavia.

Tag 7: Besuch des Dor­fes Ambo­di­foraha, Pirouge-Fahrt.

Tag 8: Gestal­ten Sie Ihren Tag wie Sie es wünschen.

Tag 9: Nosy Man­ga­be. Flug nach Antananarivo.

Tag 10: Tana – Der Königs­pa­last von Ambohiman­ga, Kochkurs.

Tag 11: Abschied, Trans­fer zum Flughafen.

Inkludierte
Leistungen:

  • Tour lt. Programm.
  • Voll­pen­si­on in Masoala.
  • 7 Über­nach­tun­gen in der Masoa­la Forest Lodge.
  • 2 Über­nach­tun­gen in Tana in einem Mit­tel­klas­se Hotel, auf Basis Frühstück.
  • Kajak- und Natur­füh­rer durch den Regenwald.
  • Kajaks und Equipment.
  • Koch­kurs.
  • Inlands­flü­ge.
  • Alle Trans­fers.

Nicht inkludierte
Leistungen:

  • Inter­na­tio­na­le Flug.
  • Alko­ho­li­sche Getränke.
  • Nicht erwähn­te Mahlzeiten.
  • Trink­gel­der.
  • Visum für Mada­gas­kar
    (€ 30,- erhält­lich am Flughafen).

Newsletter Anmeldung

    Rückrufservice

    Falls Sie fra­gen haben, tra­gen Sie unter­halb Ihren Namen und Tele­fon­num­mer ein und wir wer­den uns so schnell wie mög­lich bei Ihnen melden!

    Folge uns:

    Reiseprogramm

    Tag 1

    Ankunft in Antananarivo.

    Will­kom­men auf Mada­gas­kar! Sie wer­den am Flug­ha­fen von unse­ren mada­gas­si­schen Mit­ar­bei­tern begrüßt. Nach den Ein­rei­se­for­ma­li­tä­ten wer­den Sie zu Ihrem Hotel gebracht wo Sie Ihre ers­te Nacht auf mada­gas­si­schem Boden genießen.

    Tag 2

    Flug nach Maroantsetra. Transfer in die Masoala Forest Lodge.

    Ihr Masoa­la Aben­teu­er beginnt bereits in Antan­a­na­ri­vo. Der Pilot des pri­va­ten Char­ter­flug­zeugs wird Sie herz­lich begrü­ßen. Sie star­ten stress­frei ihren Flug und ver­schwen­den kei­ne Zeit mit läs­ti­gem Check-In. Nach ca. 2 Stun­den und vie­len fan­tas­ti­schen Aus­bli­cken lan­den Sie in Maro­ant­se­tra. Sie wer­den am Flug­ha­fen abge­holt und zum Hafen gefah­ren. Dort tre­ten Sie die Motor­boot­fahrt über die Antongil­bucht zur Masoa­la Forest Lodge an. Die Über­fahrt dau­ert ca. 2 Stun­den und mit etwas Glück wer­den Sie Del­fi­ne und Wale beob­ach­ten kön­nen. Vom Boot aus haben Sie einen herr­li­chen Blick auf die bewal­de­ten Hügel des Masoa­la Natio­nal Parks. Will­kom­men im Paradies!

    Über den gol­de­nen Pri­vat­strand der Masoa­la Forest Lodge beglei­ten wir Sie zu Ihrer Unter­kunft. Das Mit­tag­essen wird im Strand­haus ser­viert. Am Nach­mit­tag besteht die Mög­lich­keit die Strän­de und Pfa­de auf dem Lodge Gelän­de zu erkun­den und in der geschütz­ten Bucht im kla­ren und war­men Was­ser des Indi­schen Oze­ans zu schwim­men. Unter einem unglaub­li­chen Ster­nen­him­mel genie­ßen Sie am Abend einen „Sun­dow­ner“ am Lagerfeuer.

    Masoala Forest Lodge

    Tag 3

    Regenwaldwanderung, Kajaken oder einfach nur genießen.

    Sie star­ten den Tag mit Kaf­fee und Früh­stück auf dem „Sea Deck“ mit Blick aufs Meer. Heu­te gehen Sie den Strand Rich­tung Nor­den ent­lang, um schon bald den Regen­wald zu errei­chen. Dort leben der aus­schließ­lich in Masoa­la vor­kom­men­de „Rote Vari“, das Rie­sen­cha­mä­le­on und vie­le ande­re Tie­re. Nach­dem Sie mit Ihrem pri­va­ten Füh­rer eini­ge Stun­den den Urwald mit sei­nen gigan­ti­schen, alten Bäu­men und ende­mi­schen Tie­ren und Pflan­zen erkun­det haben, fah­ren Sie per Boot zurück in die Lodge wo Sie Ihr wohl­ver­dien­tes Mit­tag­essen erwar­tet. Am Nach­mit­tag haben Sie die Aus­wahl zwi­schen ver­schie­de­nen Akti­vi­tä­ten. Sie schnor­cheln ent­we­der ent­lang der Koral­len­rif­fe oder kaja­ken gemein­sam mit einem Füh­rer zur „Gehei­men Bucht”. Ein „magi­scher“ Ort mit fas­zi­nie­ren­den Fels­for­ma­tio­nen. Dort besteht die Chan­ce, Del­fi­ne oder grü­ne Mee­res­schild­krö­ten zu beobachten.

    Tag 4

    Wanderung zu den Tampolo Wasserfällen, Schnorcheln.

    Bei einem Früh­stücks­buf­fet auf dem „Sea Deck“ star­ten Sie ent­spannt in den Tag. Sie bre­chen zu einer geführ­ten Wan­de­rung in Rich­tung Küs­ten­wald auf, um nach dem, hier ende­mi­schen, Weiß­kopf­ma­ki Aus­schau zu hal­ten. Sie errei­chen die Tam­po­lo Was­ser­fäl­le. Deren Pools sind ide­al um hier, umringt von herr­li­cher Natur, ein erfri­schen­des Bad zu neh­men. Nahe den Was­ser­fäl­len erwar­tet Sie schon ein Mit­ar­bei­ter der Masoa­la Forest Lodge. Die­ser bringt Sie in einem tra­di­tio­nel­len Kanu, den Fluss abwärts, zurück zum Camp. Genie­ßen Sie nach dem Mit­tag­essen einen ent­spann­ten Nach­mit­tag am Strand, lei­hen Sie sich die immer zur Ver­fü­gung ste­hen­den Kajaks oder Schnor­chel Equip­ment, um die Koral­len­rif­fe zu erkun­den. Spä­ter besteht die Mög­lich­keit an einer Nacht­wan­de­rung im nahe­ge­le­ge­nen Regen­wald teil­zu­neh­men um mög­li­cher­wei­se das sel­te­ne „Aye-Aye Lemur“ zu sich­ten. Am Abend wird das Din­ner im Strand­haus serviert.

    Tag 5

    Unterwegs mit dem Kajak oder
    einfach nur genießen.

    Früh­stücks­buf­fet auf dem „Sea Deck“. Heu­te kaja­ken Sie in Beglei­tung eines Füh­rers aufs Meer hin­aus. Dort geht es um den Tamo­lo­punkt her­um und danach stop­pen Sie am Strand der „Hei­li­gen Insel“ um dort im kla­ren, tür­kis­far­be­nen Was­ser zu schwim­men. Anschlie­ßend pad­deln Sie in die unbe­rühr­ten Man­gro­ven­wäl­der. Viel­leicht ent­de­cken Sie einen blau­ge­fleck­ten Sta­chel­ro­chen oder haben das Glück, dass eini­ge öst­li­che, graue Halb­ma­kis auf den Bäu­men über uns den Fluss über­que­ren. An den traum­haf­ten, tro­pi­schen Strän­den genie­ßen Sie zu Mit­tag ein Pick­nick unter Pal­men. Zurück in der Lodge gön­nen Sie sich eine ent­spann­te Sies­ta. Am Abend ist die Musik­grup­pe aus dem nahe­ge­le­ge­nen Dorf Ambo­di­foraha ein­ge­la­den, die uns mit tra­di­tio­nel­len Klän­gen unter­hal­ten wird.

    Kajaktour - Madagaskar

    Tag 6

    Tampolo Marienepark,
    Wasserfälle von Antalavia.

    Nach dem Früh­stück bre­chen Sie zu einer Exkur­si­on per Boot auf. Durch die Tam­po­lo Mari­ne­parks gelan­gen Sie zu den Was­ser­fäl­len von Antala­via. Das kla­re Was­ser in den natür­li­chen Pools lädt zu einem erfri­schen­den Bad ein. Viel­leicht haben Sie Glück und wer­den von eini­gen Weiß­kopf­ma­kis beob­ach­tet, die sich hier an den Antala­via Kas­ka­den auf­hal­ten. Nach dem Bad stär­ken Sie sich bei einem Pick­nick am Strand. Danach haben Sie Zeit zum Rela­xen. Sie kön­nen ent­we­der mit dem Boot oder auch zu Fuß zur Lodge zurück­keh­ren. Abends: Lager­feu­er am Strand und Din­ner im Strandhaus.

    Tag 7

    Besuch des Dorfes Ambodiforaha,
    Pirouge-Fahrt.

    Früh­stücks­buf­fet auf dem „Deck“. Heu­te las­sen Sie sich von Ihrem Füh­rer durch den Küs­ten­wald zu den Reis­fel­dern des Dor­fes Ambo­di­foraha im Regen­wald füh­ren. Dies ist eine gute Mög­lich­keit, die hier leben­den Urein­woh­ner des Betsi­mi­sara­ka Vol­kes und ihre Kul­tur ken­nen zu ler­nen. Höchst­wahr­schein­lich wer­den Sie von den gast­freund­li­chen Bewoh­nern in ihre Häu­ser und Küchen ein­ge­la­den und kön­nen die dort tra­di­tio­nell ange­fer­tig­ten Kör­be, Mat­ten und Hüt­te bestau­nen. Nach dem Mit­tag­essen in der Lodge besteht die Mög­lich­keit einer gemüt­li­chen Pirouge-Fahrt auf dem Tam­po­lo­fluss. Das Abend­essen wird heu­te auf dem Deck serviert.

    Tag 8

    Gestalten Sie Ihren Tag
    wie Sie es wünschen.

    Viel­leicht ist Ihnen danach, sich mit einem unse­rer Pick­nick­kör­be an einen der pri­va­ten Strän­de zurück zu zie­hen, um sich dort zu son­nen, schnor­cheln zu gehen oder zu schwim­men. Womög­lich wür­den Sie ger­ne noch­mal in den Urwald gehen, um nach Vögeln und Lemu­ren Aus­schau zu hal­ten. Viel­leicht möch­ten Sie aber auch in einer der vie­len Hän­ge­mat­ten ent­span­nen und ein gutes Buch lesen. Wäh­rend des Son­nen­un­ter­gangs genie­ßen Sie am Strand unse­re „Sun­dow­ner“. Din­ner wird heu­te ganz tra­di­tio­nell ange­rich­tet. Auf Rave­na­la Blät­tern wird Reis und gegrill­ter Fisch mit tra­di­tio­nel­len Sau­cen und Snacks serviert.

    Strand - Madagaskar
    Tag 9

    Nosy Mangabe. Flug nach Antananarivo.

    Ein letz­tes Früh­stück auf dem Deck. Mit dem Motor­boot geht es heu­te nach Nosy Man­ga­be, ein Natur­schutz­ge­biet, des­sen dich­te grü­ne Hügel aus dem Mee­res­was­ser in der Antongil Bucht ragen. Die Insel behei­ma­tet schwarz-wei­ße Varis und Weiß­kopf­ma­kis, ver­schie­de­ne Cha­mä­leon­ar­ten, Blatt­schwanz­ge­ckos, Schlan­gen und Frö­sche. Am Strand mit dem klin­gen­den Namen „Pla­ge des Hol­lan­da­is” kön­nen Sie Grä­ber aus dem 17. Jahr­hun­dert besich­ti­gen. Danach genie­ßen Sie ein Pick­nick am Strand, bevor Sie mit dem Boot zurück nach Maro­ant­se­tra fah­ren und ihre Rück­rei­se nach Antan­a­na­ri­vo antre­ten. In der Haupt­stadt ange­kom­men, Trans­fer in Ihr gebuch­tes Hotel.

    Chamäleon - Madagaskar
    Tag 10

    Tana – Der Königspalast von Ambohimanga, Kochkurs.

    Antan­a­na­ri­vo, die „Stadt der Tau­send“ liegt auf ca. 1.245 m Höhe. Der Ein­fluss der euro­päi­schen Archi­tek­ten ist bis heu­te sicht­bar. Der alte Stadt­kern mit sei­nen Back­stein­häu­sern, die leb­haf­ten Märk­te, die Inde­pen­dence Ave­nue sowie der ehe­ma­li­ge Königs­pa­last Rova sind äußerst sehens­wert. Am Abend ler­nen Sie die Küche Mada­gas­kars bei einem Koch­kurs in einem der his­to­ri­schen Häu­ser in Tana ken­nen.  Es erwar­tet Sie ein unver­gleich­li­ches Erlebnis.

    Tag 11

    Abschied, Transfer zum Flughafen.

    Auch die schöns­te Rei­se hat ein­mal ein Ende. Heu­te neh­men Sie Abschied von die­ser schö­nen Insel und ihren lie­bens­wer­ten Men­schen. Trans­fer zum Flughafen.

    Newsletter Anmeldung

      Rückrufservice

      Falls Sie fra­gen haben, tra­gen Sie unter­halb Ihren Namen und Tele­fon­num­mer ein und wir wer­den uns so schnell wie mög­lich bei Ihnen melden!

      Folge uns:

      Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

      Pin It on Pinterest

      Share This