5 Tage Safari im Norden von Tansania

Kurzprogramm:
  • Tag 1: Safa­ri im Tar­an­gi­re Natio­nal­park.
  • Tag 2: Safa­ri in der Seren­ge­ti.
  • Tag 3: Safa­ri in der Seren­ge­ti und im Ngo­rongo­ro Kra­ter.
  • Tag 4: Safa­ri im Ngo­rongo­ro Kra­ter.
  • Tag 5: Safa­ri im Lake Man­ya­ra Natio­nal­park.
Reiseprogramm
(F = Frühstück, M= Mitagessen/Lunchpaket, A= Abendessen)

Tag 1: Tarangire Nationalpark

Nach dem Früh­stück wer­den Sie in den Tar­an­gi­re Natio­nal­park gebracht. Der Tar­an­gi­re Fluss gibt dem Natio­nal­park sei­nen Namen. Die wun­der­schö­ne Land­schaft im Tar­an­gi­re Natio­nal­park ist sehr abwechs­lungs­reich. Im Nor­den erstreckt sich eine wel­li­ge Hügel­land­schaft. Die vie­len rie­si­gen Affen­brot­bäu­me gestal­ten hier die Flä­chen. Wei­ter geht es durch die Tro­cken­sa­van­ne mit dich­ten Bestän­den an Schirm­aka­zi­en. Die unglaub­li­chen Tier­wan­de­run­gen Afri­kas sind welt­be­rühmt. Was nur weni­ge wis­sen ist, dass die Tie­re dabei einen Groß­teil der Rei­se im Tar­an­gi­re Natio­nal­park ver­brin­gen. Zu die­ser Zeit besitzt der Park die größ­te Dich­te an Tie­ren aller nörd­li­chen Natio­nal­parks Tan­sa­ni­as. Der Grund dafür ist ganz ein­fach. Wäh­rend der gro­ßen Tro­cken­zeit fin­den die Tie­re kaum Was­ser. Des­we­gen scha­ren sie sich um den Tar­an­gi­re River. Die­ser Anblick ist fan­tas­tisch. Auch für Raub­tie­re ist es zu die­ser Zeit ein Para­dies. Die­se durch­strei­fen das tier­rei­che Gebiet auf der Suche nach Beu­te. Der Park ist auch ide­al für Vogel­be­ob­ach­tun­gen. Beson­ders eig­nen sich die Mona­te von Okto­ber bis Mai. Um die­se Zeit kön­nen Sie mehr als 300 ver­schie­de­ne Vogel­ar­ten bestau­nen. Hier erwar­tet Sie ein Pick­nick-Lunch. Am Nach­mit­tag geht es dann auf zu einer Pirsch­fahrt ent­lang des Flus­ses. (F/M)

Tag 2: Serengeti Nationalpark

Nach dem Früh­stück wer­den Sie in den Seren­ge­ti Natio­nal­park gebracht. Seren­ge­ti bedeu­tet „das end­lo­se Land“ in der Spra­che der Mas­sai. Die­ser Natio­nal­park ist einer der bekann­tes­ten. Er gilt als das weit­läu­figs­te Tier­re­ser­vat der Welt. Der Park befin­det sich zwi­schen dem Kra­ter­hoch­land des Ngo­rongo­ro und dem Vic­to­ria­see. Er erstreckt sich über eine Flä­che von etwa 12.600 km². Der Natio­nal­park beher­bergt die welt­weit größ­ten wild­le­ben­den Her­den von Huf­tie­ren. Beson­ders die Wan­de­run­gen von etwa einer Mil­li­on Strei­fen­g­nus, Weiß­bartg­nus und Zebras haben den Park berühmt gemacht. Genie­ßen Sie die­ses Natur­er­leb­nis je nach Jah­res­zeit in vol­lem Aus­maß. Hier unter­neh­men Sie eine wun­der­schö­ne Pirsch­fahrt. Bei einem Pick­nick kön­nen Sie die fan­tas­ti­sche Land­schaft genie­ßen. Spä­ter erwar­tet Sie eine Abend­pirsch­fahrt im Sero­ne­ra Gebiet. Über­nach­ten und zu Abend essen wer­den Sie in Ihrer gebuch­ten Unter­kunft. (F/M/A)

Tag 3: Serengeti Nationalpark — Ngorongoro Krater

An die­sem Tag erle­ben Sie eine mor­gend­li­che Pirsch­fahrt in der schein­bar end­lo­sen Step­pe der Seren­ge­ti. Zu Mit­tag wer­den Sie in der Lodge essen. Danach folgt Ihr Trans­fer zum Ngo­rongo­ro Natio­nal­park. Die­ses sagen­haft schö­ne Gebiet wird heu­te als das ach­te Welt­wun­der bezeich­net. Das gesam­te Schutz­ge­biet umfasst eine Flä­che von 8.300 km². Es ist ein­ma­lig mit sei­nen wei­ten Land­schaf­ten, dem Tier­reich­tum, den Kul­tu­ren und archäo­lo­gi­schen Schät­zen. Der größ­te, nicht über­flu­te­te Kra­ter­kes­sel der Welt bie­tet atem­be­rau­ben­de Ein­bli­cke. Die wei­ten und üppi­gen Wei­de­grün­de las­sen das Gebiet strah­len. Das Land mit dem stets vor­han­de­nen Grund­was­ser ernährt eine Viel­zahl an Tie­ren. Die Moo­re und Wäl­der ernäh­ren Fluss­pfer­de, Ele­fan­ten, Pavia­ne und vie­le mehr. Raub­kat­zen wie Löwen, Leo­par­den und Gepar­den fin­den hier rei­che Beu­te. Auch Vogel­lieb­ha­ber kom­men auf ihre Kos­ten. Beson­ders wäh­rend der Regen­mo­na­te kann man eura­si­sche Zug­vö­gel antref­fen. Über­nach­ten und zu Abend essen wer­den sie in Ihrer gebuch­ten Unter­kunft. (F/M/A)

Tag 4: Ngorongoro Krater

Der gan­ze Tag wird für die Erkun­dung des Kra­ters ver­wen­det. Hier haben Sie die Chan­ce bei der Pirsch­fahrt fan­tas­ti­sche Ein­drü­cke zu sam­meln. Genie­ßen Sie die wil­de Natur um Sie her­um bei einem Pick­nick. Abend­essen und Über­nach­tung in Ihrer gebuch­ten Unter­kunft. (F/M/A)

Tag 5: Lake Manyara Nationalpark

Nach dem Früh­s­tuck fah­ren Sie in den Man­ya­ra Natio­nal­park. Der Park liegt am west­li­chen Ufer des gro­ßen Man­ya­ra Sees. Aus­gangs­ort ist der klei­ne Markt­fle­cken Mto wa Mbu. Er ist im Ver­hält­nis zu ande­ren Natio­nal­parks eher klein. Dafür bie­tet der Lake Man­ya­ra Natio­nal­park atem­be­rau­ben­de Natur­er­leb­nis­se. Berühmt gewor­den ist der Lake Man­ya­ra Natio­nal­park für sei­ne Baum­lö­wen. Man kann sie auch heu­te noch mit etwas Glück in den Aka­zi­en beob­ach­ten. Ein ein­ma­li­ger Blick bie­tet sich Ihnen wenn Schwär­me von Fla­min­gos die Ober­flä­che des Sees rosa glit­zern las­sen. Hier kön­nen Sie unter ande­rem Giraf­fen, Impa­las, Ele­fan­ten und Fluss­pfer­de beob­ach­ten. Von Juli bis Okto­ber herrscht Tro­cken­zeit. Das ist die bes­te Zeit um die gro­ßen Säu­ge­tie­re zu sehen. Die Regen­zeit von Novem­ber bis Juni eig­net sich am bes­ten um die Viel­zahl an Vogel­ar­ten zu beob­ach­ten. Auch in die­ser Zeit reg­net es nicht jeden Tag. Am spä­ten Nach­mit­tag wer­den Sie zu Ihrer gebuch­ten Unter­kunft gebracht. (M/A)

 

Leistungen
ab/bis Moshi oder Arusha.

Inkludierte Leistungen:

  • Abho­lung vom Hotel oder Flug­ha­fen.
  • Unter­brin­gung in der gebuch­ten Unter­kunft.
  • Voll­pen­si­on wäh­rend der Safa­ri.
  • Trink­was­ser bei den Pirsch­fahr­ten.
  • Fahrt in lan­des­ty­pi­schen All­rad-Safa­ri-Jeeps.
  • Eng­lisch spre­chen­der Fahrer/Führer wäh­rend der gesam­ten Tour.
  • Alle Natio­nal­park­ge­büh­ren.

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Trink­gel­der.
  • Per­sön­li­che Aus­ga­ben.
  • Hotel vor und nach der Safa­ri.
  • Alko­ho­li­sche Geträn­ke.

Termine und Preise:

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Verein Life Earth

Life Earth Reisen kooperiert mit dem Verein Life Earth. Der Verein ist auf der Liste der steuerbegünstigten Organisationen. Spenden an den Verein sind steuerlich absetzbar!

Life Earth Reisen GmbH

Schrackgasse 11

A - 8650 Kindberg

office@lifeearth-reisen.at

Rückrufservice

Newsletter Anmeldung

Behalten Sie den Überblick über unsere Reiseangebote und bestellen Sie den Life Earth Reisen Newsletter!

Zur Anmeldung

Pin It on Pinterest

Share This